Esther Miranda

Nachtmittag 120x180

Nachtmittag 120x180

  Esther Miranda

    Esther Miranda (geb. 1976 in Vitoria/Spanien) hat in Spanien Philosophie studiert. Dieses  Studium an der Universität Granada schloß sie mit dem Master ab und wandte sich danach der bildenden Kunst zu. Bereits während ihres Studiums hat sie mehrere Kunstkurse belegt, nachdem sie realisiert hatte, dass für viele Themen ihr Worte als Ausdruck nicht ausreichen. Einer Ihrer wichtigsten Lehrer ist ihr Mann, der spanische Maler Jesús Miguel Rodriguez de la Torre.


  Die Farben öffneten ihr eine völlig neue Welt, das Sein darzustellen. Die leuchtenden, klaren Farben ihrer Bilder spiegeln ihre positive Stimmung wider und können ihre mediterrane Herkunft nicht verleugnen. Licht ist das wichtigste Element ihrer Kunst, weil das Licht, ob es verdeckt oder entdeckt, die Realität aufzeigt.